Dein Magazin rund um gewichtheben, kraftsport und fitness

Nach erneuter Androhung von Olympia-Rausschmiss – IWF verschiebt Wahl und Reform-Kongresse

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on pinterest
Share on whatsapp

Nach unmissverständlichen  Signalen des IOC Präsidenten Thomas Bach, Gewichtheben bereits für die Olympischen Spiele 2024 aus dem Programm zu werfen, kommt es nun zu einem ersten ernsthaften Einlenken der IWF-Führung.

Deutlicher hätte der Warnschuss des Internationalen Olympischen Komitees nicht ausfallen können, war es doch der IOC-Präsident selbst, der nach einer Sitzung der IOC-Exekutive Mitte dieser Woche klare Worte an die Führung des Gewichtheberweltverbandes richtete.

„Wenn die Bedenken nicht in einer zufriedenstellenden und zeitgemäßen Weise angegangen werden, wird die IOC-Exekutive den Platz des Gewichthebens im Programm der Olympischen Spiele für Paris 2024 und für zukünftige Olympische Spiele überprüfen müssen.“

Thomas Bach, Präsident des IOC

Die Bedenken Bachs beruhen auf den Geschehnissen innerhalb des Gewichtheberweltverbandes IWF während der letzten Monate und der fehlenden Bereitschaft zu ehrlichen und transparenten Reformen. Diese Missstände adressierte der IOC-Generaldirektor Christophe de Kepper in einem offiziellen Brief an den aktuellen IWF-Interimspräsidenten Mike Irani.

De Kepper verurteilt in seinem Schreiben unter anderem die anhaltende “Beratungsresistenz” der IWF-Führung hinsichtlich erteilter Ratschläge vonseiten des IOC und anderer unabhängiger Organisationen.

So stellte man sich bisher gegen den Ratschlag, den geplanten Wahlkongress erst nach einer Änderung der IWF-Satzungen abzuhalten. Dieses Verhalten deuteten viele Kenner der Szene als klares Zeichen des Machterhalts der aktuellen IWF-Führung, denn viele von Ihnen dürften nach einer Überarbeitung der IWF-Satzung wohl unwählbar sein.

Ebenso äußerte sich De Kepper besorgt über die hohe Anzahl altgedienter IWF-Funktionäre, die sich auf den Kandidatenlisten wiederfänden. Denn dieser Personenkreis war es schließlich auch, der Änderungen an den Anti-Doping-Regularien und dem Qualifikationsmodus für die anstehenden Olympischen Spiele vornehmen wollte. Diese und weitere Entscheidungen der IWF-Führung, wie beispielsweise die Behinderung der gewählten Athlet*innen-Kommission, brachten das Fass nun wohl endgültig zum überlaufen.

Der Brief des IOC an Mike Irani als aktuellen IWF-Interimspräsidenten wurde ebenso an alle Mitgliedsverbände der IWF versandt. Dieser nochmals deutlich erhöhte Druck, der unter anderem durch ein weiteres Schreiben des deutschen BVDG Präsidenten Florian Sperl bekräftigt wurde, führte nun zu einem Einlenken vonseiten des Gewichtheberweltverbandes.

In einem Schreiben Irani’s an das IOC gab das IWF-Exekutivgremium eine Verschiebung des Wahlkongresses und des Verfassungskongresses bekannt. Man wolle sich dem Rat des IOC beugen und nun zielgerichtet auf eine neue Ära der Transparenz hinarbeiten. Hierzu wurde nun auch der Athletensprecherin und ihrem Stellvertreter ein Stimmrecht während der Exekutiv-Sitzungen zugesprochen.

Sarah Davies, kommentierte hierzu:

„Der Vorstand scheint endlich aufgewacht zu sein und dem IOC zugehört zu haben. Wir haben große Fortschritte im Sinne der Athlet*innen gemacht, nicht nur, indem wir zwei Stimmen im Exekutivrat erhalten haben, sondern wir wurden in der heutigen Sitzung tatsächlich angehört und wertgeschätzt. 

Ich hoffe, dass diese positive Bewegung nach vorne weitergeht, zum Wohle unserer Athlet*innen und unseres Sports.“

Sarah Davies
Sarah Davies, Vorsitzende der IWF- Athlet*innen-Kommission
Quelle: Michael Dick

Man darf nun gespannt sein, ob diese Entwicklungen innerhalb der IWF wirklich ernst gemeint sind oder wieder einmal nur auf Zeit spielen sollen. Man kann es den Athletinnen und Athleten nur wünschen, sonst gehen in den olympischen Trainingszentren weltweit wohl bald für immer die Lichter aus.

Du hast eine interessante Veranstaltung auf die Du hinweisen möchtest?
Dein Verein hat eine spannende Geschichte zu erzählen?
Du kennst eine Athletin oder einen Athleten, den wir unbedingt vorstellen sollten?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on reddit
Reddit
Share on whatsapp
WhatsApp

FOLGE UNS AUF FACEBOOK

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!

NICHTS MEHR VERPASSEN!

DAS ERWARTET DICH:
  • Wöchentliche Updates zu unseren Produkten
  • Athletenreviews
  • kostenloser Content rund um das Gewichtheben
  • 48 h Exklusiver Early Access Zugang zu ausgewählten Key-Produkten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

NIchts mehr verpassen!

ICH MÖCHTE DEN NEWSLETTER IN FOLGENDER SPRACHE ERHALTEN:*

*Pflichtfeld